André Bovis, Boviseinheiten und Pen-Yang Produkte

Ein wenig Hintergrundwissen

Es folgen ein paar Zitate aus: Das geheime Leben der Pflanzen (Peter Tompkins, Christopher Bird), Zitate in den gelben Kästen, Hervorhebungen von mir.

Was kann ich mir unter der Theorie von André Bovis vorstellen:

Der Grundgedanke von André Bovis‘ Theorie ist, dass die Erde positive magnetische Ströme, die von Nord nach Süd verlaufen, und negative magnetische Ströme, die von Ost nach West verlaufen, besitzt.
Er meint, dass diese Ströme von allen Körpern auf der Erdoberfläche wahrgenommen werden, und dass jeder Körper, der in eine Nord-Süd-Richtung gebracht wird, je nach seiner Form und Beschaffenheit mehr oder weniger polarisiert wird.
In den menschlichen Körper dringen diese positiven und negativen Ströme durch das eine Bein ein und verlassen ihn durch die entgegengesetzte Hand. Gleichzeitig treten kosmische Ströme von außerhalb der Erde durch den Kopf ein und strömen durch den anderen Arm und Fuß aus. Die Ströme fließen auch aus den geöffneten Augen.
S. 151

Das hat nicht nur André Bovis so festgestellt, auch wir und viele andere energetisch arbeitende Menschen empfehlen z. B. für den Schlafplatz, dass man das Bett so ausrichten sollte, dass der Kopf nach Norden zeigt und die Füße in Richtung Süden.

Ist das nicht möglich, sollte der Kopf nach Westen und die Füße nach Osten zeigen. Ist nichts davon möglich und möchte man sich generell vor Strahlung und Erdenergien schützen, sollte man zu unserem Basisset greifen.

Das Erdmagnetfeld spielt eine wichtige Rolle bei der Aufklärung der Zusammenhänge zwischen der Empfindlichkeit für elektromagnetische Strahlung (Radiosensitivität) und dem erdmagnetischen Feld.
Die von einem Gegenstand ausgehenden Wellenlängen werden nach Bovis‘ Meinung von den Nerven des Armes aufgefangen und dann durch das Pendel verstärkt, das am Ende eines Fadens schwingt.
Einen eindrücklichen Beweis für diese Auffassung hat in Montreal Jan Merta erbracht. Seine Laboratoriumsversuche zeigen klar, dass einen Bruchteil einer Sekunde, nachdem eine Änderung des Enezephalogrammusters registriert worden ist, eine winzige Muskelbewegung in der Gegend des Handgelenks auftritt.
S. 153

Eine Rute (Tensor) ist ein niederenergetischer Informationsanzeiger (ein Pendel ebenso):

Feinstoffliche Energie bestehen aus mikro-elektromagnetischen Wellen, deren Existenz über eine Rute sichtbar gemacht werden kann.
Der Schwingungsausschlag einer Rute ist das Ergebnis von feinsten Impulsen des vegetativen Nervensystems an die Muskulatur, gesteuert vom Höheren Selbst eines Menschen.

Wie man im obigen Zitat anhand der Forschung von Jan Merta erfahren kann. Aber auch viele weitere Autoren haben sich mit dem Thema bereits unter naturwissenschaftlichen Gesichtspunkten auseinandergesetzt und haben entsprechende Erklärungen geliefert, warum ein Pendel oder eine Rute überhaupt als Messinstrument in Frage kommt – und warum es eben tatsächlich funktioniert.

Dazu passt auch folgendes Zitat:

Der in Serbien geborene amerikanische geniale Erfinder Nikola Tesla stellte vor seinem Tode fest: „An dem Tage, an dem die Wissenschaft beginnen wird, nichtphysikalische Erscheinungen zu untersuchen, wird sie in einem Jahrzehnt größere Fortschritte machen, als in all den vorhergehenden Jahrhunderten ihres Bestehens.“
S. 169

Boviseinheiten und Bovistabelle

Wenn ein Lebensmittel oder ein Anhänger, ein Gegenstand etc. mit einem BOVIS-Wert angegeben wird, ist damit eine Angabe der lebensstofflichen oder feinstofflichen positiven Energie innerhalb dieses Gegenstandes gemeint.

Das heißt: ein Lebensmittel mit einem hohen BOVIS-Wert oder mit vielen Boviseinheiten soll besonders gut sein. Es ist also eine Angabe, wie unterstützend etwas auf einen wirkt.

André Bovis selbst hat seine ursprüngliche Skala oder Tabelle mit Werten von 1 bis 10.000 festgelegt und festgestellt, dass ein Wert von 6.500 Einheiten ideal für die Gesundheit und für Nahrungsmittel sein soll.

Je niedriger der Wert eines Testobjekts auf der Bovisskala, desto schlechter ist es für einen. In der Neuzeit benutzt man den Wert von 6.500 oder 7.000 Boviseinheiten, um eine Trennung zu ziehen:

  • alles, was mehr als 7.000 Boviseinheiten hat, kann auf den Organismus oder das Umfeld unterstützend wirken (Lebenskraft zuführend)
  • alles, was unter einem Wert von 7.000 Boviseinheiten liegt, entzieht dem Körper Lebenskraft
  • Lebensmittel und Gegenstände unter 3.000 Boviseinheiten sind sogar extrem abträglich

Neu hinzu kam dann irgendwann später, dass die Skala über den ursprünglichen Wert von 10.000 weiter ergänzt wurde; so sind Boviswerte weit über 10.000 (in vielen Tabellen wird über 12.000 als Referenz genommen) für alle möglichen Heilmittel.

Das können Amulette, Heilwässer, spezielle (informierte) Gegenstände, „echte“ Bioprodukte, Wildkräuter, wirklich gute Nahrungsergänzung, Reliquien, Pflanzenessenzen, Symbole etc. sein.

Es ist gar nicht wichtig, welches Objekt so viele Boviseinheiten hat, sondern dass.

Und dass man idealerweise Nahrung zu sich nimmt, die mindestens zwischen 8.000 – 9.000 BE (Boviseinheiten) liegt oder darüber. Und dass man schlechte Sachen aus seinem Leben herauslässt.

Wie kann ich Boviseinheiten testen?

Testen kann man immer mit einem Pendel, einer Einhandrute, einem kinesiologischen Muskeltest oder einem anderen, dir vertrauten Testverfahren.

Und dann nimmt man z. B. eine von Hand gezeichnete Tabelle für das Abfragen oder druckt sich meine Vorlage hier aus:

Testtabelle BOVISEINHEITEN
Mit dieser Testtabelle kannst du mit Pendel, Rute, Kinesiologie die Boviseinheiten von Lebenmitteln, Gegenständen etc. austesten

Klicke einfach hier, um das Bild in einem neuen Tab zu öffnen und es in voller Größe zu speichern.

Die Darstellung wird dem Original nicht ganz gerecht, besonders da ich den Wert von 6.500 nicht eingezeichnet habe und die 6.000 schon direkt mit auf die Seite der aufbauenden Kräfte gelegt habe.

Achte beim Testen einfach darauf: je höher der Wert auf der grünen Seite, desto besser. 6.000 – 7.000 ist in Ordnung, aber ab 8.000 – 9.000 Boviseinheiten bist du auf der sicheren Seite. Und je höher, desto besser.

Du kannst zum Testen jetzt ein Objekt in die Mitte legen oder unterhalb der Tabelle und z. B. mit mit einem Pendel schauen, wohin es ausschlägt. Oder die einzelnen Werte abfragen. Wobei ich dabei so vorgehen würde:

  • meine erste Frage wäre: ist dieses Lebensmittel (Objekt etc.) unter 6.000 BE?
  • wenn ja, teste ich da weiter – oder lasse es lieber gleich
  • wenn auf die erste Frage ein Nein kommt (je nach deinem favorisierten Testsystem), dann weiß ich, es ist höher und zählt zu den aufbauenden Kräften
  • dann kann ich dort entweder Stufe für Stufe abtesten oder wieder Fragen: ist dieses Lebensmittel zwischen 6.000 und 9.000 BE? und mich so vorantasten, damit ich nicht jeden Bereich einzeln testen muss

…und die PEN YANG Artikel

Hier will ich gar nicht viele Worte verlieren, aber ein paar wichtige Punkte gibt es, wenn man sich schon mit Bovis beschäftigt:

  • unsere Energieschale hebt die Qualität und Energie von allem, was man hineinlegt, spürbar und messbar an. Lebensmittel erhalten wieder mehr von ihrer ursprünglichen Kraft zurück und das kann man sofort nachprüfen. Wenn die Lebensmittel oder Objekte in der Schale waren, verändert sich ihre Energie und wenn man vorher den Boviswert ausgetestet hat, bekommt man hinterher einen merklich höheren Wert beim erneuten Testen. Das heißt, dass der Körper weniger Energie aufwenden muss zur Verarbeitung und mehr aus dem Lebensmittel zieht.
  • dasselbe passiert mit unserer Wasser-Hausanlage, dem Anschluss für den Einzelhahn, dem Wasserkrug, dem Vitalslab oder der Energiekugel. Sie alle verändern das Wasser so (chemisch messbar), dass es weicher, voller, schmackhafter wird. Und es sich an frisches Quellwasser oder Heilwässer annähert. Auch hier: bitte selbst nachtesten, es ist nämlich fast schier unglaublich, wie gut die Ergebnisse sind.
  • unser Vital-Medaillon (Standard oder Plus) ist ein hilfreicher Anhänger für den Alltag, der vor Elektrosmog, 5G und vielem anderen schützt und die Bovis-Skala praktisch sprengt! Bitte auch hier testen – unsere Medaillons sind weit über 12.000 im Test.
  • und unser Tier-Vital Anhänger ist wie der Anhänger für den Menschen, aber kann unsere Vierbeiner bei Problemen mit Zecken, Parasiten und Elektrostress unterstützen und hat ebenfalls unsere Pen-Yang Energie bekommen, die dann wieder die Bovisskala sprengt.

Hier sind die Produkte verlinkt. Probier sie aus und du wirst nicht nur überrascht sein – sondern auch glücklich und dankbar, dass du die Artikel ausprobiert hast. Ich wünsche dir viel und gute Gesundheit!

Höhere Boviswerte im Handumdrehen

Schreibe einen Kommentar

Produkt zum Warenkorb hinzugefügt!
0 Artikel - 0,00