PEN YANG Prinzip

Die PEN YANG Philosophie in einem Satz:

Mit den PEN YANG Produkten zu helfen, die negativen Einflüsse und Folgen der modernen Zeit so zu mindern, dass ein Leben in Gesundheit, Freiheit und Freude (wieder) ermöglicht wird.

Etwas ausführlicher:

Wir wissen heute, dass alles im Kern Energie ist. Materie selbst ist nur eine Erscheinungsform von Energie.

Energie und Schwingung sind die Grundprinzipien von allem, was ist.

Es gibt nichts, was nicht Energie ist.

Unsere Welt, unser Universum, unsere Gedanken, unser Körper, alle chemischen, elektronischen, biologischen, physikalischen etc. Abläufe sind immer nur Erscheinungsformen von Energie.

Unser Körper ist geordnete Energie. Geordnet zu Organen, Gefäßen, Blut, Hormonen und vielen anderen Stoffen, die im Zusammenspiel uns als Menschen ergeben und in Interaktion mit anderen Menschen und der Welt treten lassen. Tiere und Pflanzen sind ebenfalls geordnet. Auch Steine, Gebirge, Flüsse, die Luft und alles andere sind Energie einer gewissen Schwingung und Ordnung.

Die natürliche Ordnung unserer Energiesysteme funktioniert seit Jahrmillionen und ermöglicht das Leben.

Leider gerät unsere Welt in Unordnung. Und diese Unordnung ist hausgemacht.

Die aktuell verwendeten technischen Geräte stören auf vielfältige Art und Weise die natürliche Ordnung und Frequenzmuster.

Elektrotechnische und elektromagnetische Frequenzen und Schwingungen bringen unsere natürlichen Muster aus dem Gleichgewicht – die Harmonie ist gestört.

Elektromagnetische Wellen sind Transversalwellen und damit immer polarisiert.

Elektromagnetische Wellen haben eine linksgerichtete Polarisation während die Natur selbst auf rechtsgerichtete Polarisation setzt. Und eine falsche, bzw. entgegengesetzte Polarisation kann sich beeinflussen oder aufheben und damit den Informationsfluss stören.

Was heißt das konkret?

Ein (vereinfachtes) Gedankenexperiment:

Wenn eine Ei- und eine Samenzelle sich vereinen und beginnen, sich zu teilen, spricht man von sog. Stammzellen. Diese Zellen teilen sich weiter und bilden nach und nach die verschiedenen Organe, Augen, Mund, Zunge, Niere, Leber, Geschlechtsorgane, Herz uvam. mehr aus.

Woher weiß eine Stammzelle, welches Organ sie ausbilden muss, in welche Zelle, z. B. Leberzelle, sie sich verwandeln muss?

Woher kommt diese Information? Ist alles in den Genen gespeichert? Wenn aber die Zellen sich aufteilen und alle dieselbe Information besitzen, woher weiß dann die Zelle am einen Ende des Körpers, dass sie ein Fuß oder ein Zehennagel werden muss und die exakt gleiche Zelle am anderen Ende des Körpers, dass sie ein Haar werden soll?

Wenn wir davon ausgehen, dass der Bauplan des Menschen nicht allein in der Genetik liegt, sondern in einem Energiefeld, welches den Bauplan bereithält und dessen Umsetzung initiiert, dann ist nachvollziehbar, dass dieser Plan nicht gestört werden sollte.

Doch die natürliche Informationsübertragung wird durch moderne technische Geräte beeinflusst und gestört.

Auch die Information im erwachsenen Körper ist auf einen ungehinderten Fluss angewiesen – doch elektronische Geräte, die zum Teil sogar die selben Wellenlängen nutzen, wie sie die Natur verwendet (aber von der Polarisation entgegengesetzt sind), schießen hier quer – oder heben die Informationsübertragung sogar komplett auf. Starke Schwingungsmuster verkehren die Information sogar ins Gegenteil, so dass sie nicht mehr ausgeglichen werden kann. Radioaktive Strahlung ist ein Beispiel für starke Strahlenbelastung, die das natürliche Informationsmuster komplett überschreibt.

Unser Körper ist ein sehr fein justiertes und empfindliches Messinstrument; wir reagieren selbst auf kleine Veränderungen. Nicht immer sind diese für uns bewusst wahrnehmbar, aber der Körper reagiert.

Unser Körper regelt Millionen von biochemischen Abläufen, vom Herzschlag über den Lidschlag, die Befeuchtung der Mundhöhle, den richtigen pH-Wert des Blutes, das Immunsystem und viele andere Dinge, ohne dass wir das bewusst wahrnehmen.

Erst, wenn etwas über das Maß, dass der Körper selbst kompensieren kann, hinaus geht, bekommen wir es in aller Regel mit. Das kann Stress sein (Ärger oder – positiver – Verliebtheit), grobe Verletzungen, die zusätzlicher Hilfe bedürfen, starke Kopfschmerzen oder Katastrophen und Unfälle.

Vieles ist uns nicht bewusst, bis wir in eine Extremsituation kommen.

Die Extremsituationen sind für unseren Körper aber andere als für uns selbst. Bzw. andere als unsere bewusste Bewertung schätzen würde. Doch es zählt nicht, was der einzelne für sich als extrem bewertet, sondern wie der Körper auf die Umstände reagiert.

Und der Körper reagiert schnell, fein, häufig nicht bewusst wahrnehmbar und wenn es ins Bewusstsein dringt, ist es häufig notwendig, auch zu reagieren!

Mit Instrumenten wie der Einhandrute, kinesiologischen Tests und Bioresonanzgeräten kann man die feinen körperlichen Reaktionen zuverlässig austesten und messen. Ergebnisse, die mit derzeitigen technischen Geräten noch gar nicht erfasst werden können, kann man hier zuverlässig feststellen.

Die PEN YANG Produkte haben sich bereits folgenden Überprüfungen erfolgreich gestellt:

  • H3-Antenne
  • Elektroakupunktur nach Voll
  • Dunkelfeldmikroskopie
  • Bioresonanz
  • Enzephalogramm
  • Einsatz im Gewächshaus mit Auswirkung auf Gurkenpflanzen (Car Bio Kat)

Jeder, der mit einer Einhandrute, Winkelrute, Lecherantenne, H3-Antenne, einem Pendel oder radiaesthetischen Werkzeugen umgehen kann, kann die Wirksamkeit der PEN YANG Produkte selbst für sich ermitteln. Auch mittels korrekt ausgeführtem kinesiologischen Muskeltest ist die Veränderung nachvollziehbar.

Der einfachste Test ist aber der spürbare Unterschied, den man erlebt haben muss.

Anwender beschreiben plötzlich mehr Ruhe im Raum, veränderten Geschmack von Speisen und Getränken, kein Kribbeln mehr, eine bessere Durchblutung, weniger Krankheitsanfälligkeit und Kopfschmerzen und besonders elektrosensible Personen können wieder ein weitgehend normales Leben führen.

Da unser Körper zu einem Großteil aus Wasser besteht und Wasser Information sehr schnell speichert sind wir auch sehr schnell beeinflussbar durch Veränderungen in der uns umgebenden Information.

Man muss nur einmal daran denken, wie schnell die eigene Stimmung umschlägt, wenn man in einen Raum voller Menschen kommt, wo die Stimmung irgendwie gestört ist. Plötzlich ist man selbst mies gelaunt. Man hat sich „angesteckt“.

Die Stimmung im Raum ist die Energie, die die Gruppe im Raum ausstrahlt. Und fast jeder hat es schon erlebt, dass er plötzlich in einem Raum traurig oder genervt war und bei anderen Menschen (auf einer Party oder einem Konzert) auch von der positiven Energie mitgerissen wurde und sich seine Energie merklich gesteigert hat.

Jeder Mensch hat seine Energie, die er ausstrahlt, jedes Tier, jede Pflanze, jedes Lebewesen und jedes Ding. Man kann z. B. die Abstrahlung von Steinen messen und tut dies auch.

Alles und jeder hat eine Energiesignatur, ein Muster und steht mit allen und allem anderen in Beziehung. Der Grad, wie weit wir von der Energie von anderen oder anderem beeinflusst werden, hängt von deren Intensität, Dauer, Polarisation und Frequenz ab. Der Mensch ist eine hochsensible und hochkomplexe elektromagnetische Sende- und Empfangsstation. Und durch den hohen Wassergehalt nimmt er selbst sehr feine Reize wahr.

Deshalb ist es so wichtig, dass wir dafür sorgen, uns mit guten Dingen zu umgeben:

  • gutem Essen
  • gesunder und unverbrauchter Natur
  • positiven Menschen und Tätigkeiten
  • erfüllender Arbeit und Hobbys
  • und vielem mehr

Und Störquellen, wie z. B. Elektronik, die einen schädigenden Einfluss auf uns ausübt, möglichst auszuschalten.

Jetzt ist es kaum mehr möglich, auf Technologie vollkommen zu verzichten; mit dem Computer arbeiten wir, den Fernseher nutzen wir zum „Abschalten“ oder um uns zu bilden, das Radio für die Berieselung im Alltag, das Handy, um miteinander in Verbindung zu bleiben, das Telefon im Haus für Familie und Freunde, die Spielekonsole, um in fremde Welten abzutauchen, den eBook Reader für die Bildung und dann sind da draußen noch die Windräder für grünen Strom und die Hochspannungsleitungen, damit wir überhaupt Strom im Haushalt haben.

Es gibt viele Beispiele, wie wir Technologie im Alltag nutzen und sie kann uns große Dienste erweisen.

Wir verfolgen die Philosophie, nicht gegen die Technik und Wissenschaft zu sein, sondern mit den PEN YANG Produkten zu helfen, die negativen Einflüsse und Folgen der modernen Zeit so zu mindern, dass ein Leben in Gesundheit, Freiheit und Freude (wieder) ermöglicht wird.

Das PEN in der Pen-Yang  Philosophie steht für:

P    =    positive
E    =    eingesetzte
N    =    Naturenergie.

In Yang sind die Universalgesetze in einem Wort zusammengefasst.

Die Zukunft der Menschen soll sein:

Moderne Technik — ohne Belastung der Umwelt und Natur — zum Wohle des Menschen.

Dies ist unsere Mission.

Share This