PENYA Kuscheltiere

Kuscheltierkollektion Katze, Eisbär, Herz von Pen YangSüß. Verspielt. Verschmust. Und kuschelweich. So sind alle PENYA Energie-Kuscheltiere.

Doch Stoff- und Kuscheltiere gibt es an jeder Straßenecke. Warum also nicht woanders – und sogar viel billiger – kaufen?!

Die Antworten sind ganz einfach und nachvollziehbar:

Zunächst einmal sind natürlich alle Kuscheltiere frei von Schadstoffen, entsprechen allen aktuellen Sicherheitsvorschriften in Deutschland und Europa und sind schön weich, wirklich weich, und bei 30° mit Feinwaschmittel in der Waschmaschine leicht zu reinigen – oder mittels Handwäsche. Bitte lufttrocknen.

Aber was sie tatsächlich auszeichnet ist:

Unsere Kuscheltierfamilie ist voller Energie und Harmonie!

Was heißt das jetzt genau? Und: kann man das beweisen?

Durch unser natürliches Pen Yang Behandlungsverfahren wird das Penya-Kuscheltier zum biologischen Energiespender und kann Blockaden lösen helfen.

Ein Qualitätsnachweis des „Wissenschaftlichen Instituts für Hirnforschung und angewandte Technologie“ sagt:

Unter Verwendung der PENYA-Kuscheltiere konnten bei den Testpersonen positive Veränderungen beobachtet werden. Es erfolgte ein deutlicher Anstieg der Alphawellen, was einen verbesserten Entspannungszustand bzw. eine Verminderung des mentalen Stresses bewirkt. Dies trägt zur Verbesserung des allgemeinen Wohlbefindens bei.Wissenschaftliches Institut für Hirnforschung und angewandte Technologie

Unsere Penya-Kuscheltiere sind damit nicht nur Freund und Begleiter für dich und deine Familie, sondern dienen auch als harmonisierender, biologischer Energiespender.

Für die PENYA Kuscheltiere liegt ein energiemedizinisches Gutachten vor.

Erstellt wurde dieses Gutachten von

Dr. Manfred Doepp, Arzt
aus Buchbichl 52, 83737 Irschenberg

Holistic DiagCenter Gabriele Edelmann
aus Buchbichl 52, 8373 Irschenberg

Details

In einer Testreihe, die mittels Prognos Meridiandiagnostik durchgeführt wurde und die Wirkung von energetisierten bzw. informierten Kuscheltieren nach der Pen-Yang Methode der Firma Heß & Volk GmbH belegen soll, kam es zu folgenden Ergebnissen.

Die Bären/Tierchen sollen einerseits in der Lage sein, tagsüber einen Energieanstieg mit gleichzeitiger Harmonisierung der Körperwerte zu bewirken. Andererseits soll abends und nachts eine beruhigende und schlaffördernde Wirkung merkbar sein. Diese doppelte Zielsetzung mit zweifacher, teils gegenteiliger Absicht (einerseits aktivieren, andererseits beruhigen) stellt sicher ein gewisses Problem dar.

Im Test wurde der „alte“ Penya Bär „Benny“ genutzt, der inzwischen seinen neuen und genau dieser doppelten Zielsetzung entsprechenden Geschwister gewichen ist.

Schauen wir uns jetzt den Versuchsaufbau und die Zielsetzung genauer an.

Getestet wurde:

  1. Vergleich eines informierten Bären („Benny“) und eines uninformierten Bären
  2. Vergleich der Wirkung mit offenen bzw. mit geschlossenen Augen
  3. Auswirkung eines geswitchten Zustands mit Entswitchen
  4. Längerfristige Auswirkung nach 20, bzw. 40 Minuten

Prognosmessung Meridianpunkte Penya KuscheltiereProbanden: 6 Personen, 3 Frauen und 3 Männer
Zeitpunkt der Untersuchungen: 18. März 2002 im Zeitraum von 09:00 bis 13:00 Uhr
Ort der Untersuchungen: Buchbichl 52, 83737 Irschenberg
Methode: Hautwiderstandsmessung an 24 Meridianpunkten und anschließender Mittelwertbildung. Vergleich der Mittelwerte zwischen den Tests, um Aussagen ableiten zu können.

Zusammenfassung

  1. Übliche = uninformierte Kuscheltiere vermindern die Kriterien Energie und Harmonie. Dies ist nur sinnvoll zum Zwecke des Einschlafens.
  2. Nach der PEN-YANG Methode der Firma Heß & Volk GmbH informierte Kuscheltiere steigern bei offenen Augen (also tagsüber) Energie und Harmonie, während sie bei geschlossenen Augen (also beim Einschlafen) reduzierend wirken und damit das Einschlafen fördern. Diese doppelte Informierung ist gekoppelt an den Status der Augenlieder, welcher nicht nur einen Indikator, sondern auch einen natürlichen Triggermechanismus für das Wachsein und das Einschlafen darstellt.
  3. Im Zustand des Switchings (Fragmentierung des Gehirns mit Assoziationsstörung) sind die Ergebnisse problematisch, da das Gehirn die tonisierende Information (tagsüber) nicht korrekt verarbeiten kann. Es ist hier für alle Anwender mit häufiger Exposition gegenüber E-Smog zu empfehlen, mehrmals täglich eine Entswitchungsübung durchzuführen.
  4. Ein längerer Aufenthalt der informierten Kuscheltiere auf der Brust ermöglicht es dem Vegetativum, sich zu organisieren, neu zu regulieren und vorhandene Stauungen und Blockaden aufzulösen.

Weitere mündliche und schriftliche Referenzen von Anwendern über die positiven Erfahrungen mit den PENYA Kuscheltieren liegen vor!

Hinweise zur Anwendung / Benutzung der PENYA Kuscheltiere

Man legt vor dem Einschlafen das Kuscheltier

  • über das Brustbein (Thymusdrüse) oder
  • neben den Körper oder
  • über den Bauchnabel (Sonnengeflecht) oder
  • hält es in der linken Hand (bei Rechtshändern)
  • oder legt es in die linke Armbeuge

Wirkung

  • stärkt das Immunsystem
  • und verbessert den Stoffwechsel
  • erhöht die geistige und körperliche Belastbarkeit
  • und führt zu einem gesunden Schlaf

Wie erklärt sich die Wirkung?

Nach jahrelangen Forschungen von Heß und Volk wurde 1995 festgestellt, dass man Energiequanten ausrichten, also in eine bestimmte Ordnung bringen, kann. Durch das natürliche Behandlungsverfahren wird das Kuscheltier zum biologischen Energiespender für den Benutzer. Bei der Energetisierung werden die kleinen Energieteilchen (Quanten) ausgerichtet/geordnet und bewirken somit eine natürliche Energiespeicherung und eine Harmonisierung der Kuscheltiere. Diese Energie wird auf Menschen übertragen.

Technischer Vorgang:
Ausrichtung der Energiequanten nach dem natürlichen Prinzip.

Ausrichtung der Energiequanten nach PenYang Methode

Die vorher ungeordneten Energieteilchen werden durch das Pen-Yang Verfahren gerichtet und es entsteht eine klare Polarisation. Diese klare Ordnung wird genutzt, um positive Schwingungen auf die Kuscheltiere zu übertragen, die dann später am eigenen Körper spürbar werden.

Durch das natürliche Behandlungsverfahren werden die PENYA-Kuscheltiere somit zum biologischen Energiespender für den Benutzer.

Nach diesem Prinzip werden auch die anderen Produkte zum Schutz vor Elektrosmog und belastenden Erdstrahlen informiert. Ergebnisse, die du am eigenen Körper testen kannst.

 

Share This