Car Bio Kat – entspannt fahren und Sprit sparen

105,00 145,00 

Mit dem Pen Yang Auto Bio Kat fährst du entspannter, sauberer und sparst Sprit. Getestet!

Lieferzeit: 3-4 Werktage

Auswahl zurücksetzen
Artikelnummer: n.a. Kategorie:

Meine Meinung

Ich lebe ohne Elektrosmog

Mein erstes eigenes Auto war ein VW Lupo und so habe ich damals Sprit gespart:

Der VW Lupo ist ja schon so ein Kleinwagen mit 4 Sitzen und 3 Türen. Sehr handlich und kompakt. Und man konnte die Rücksitzlehnen umklappen für mehr Ladefläche und dazu die Rücksitzbank hochklappen. Was habe ich also gemacht? Ich hab die Sitzflächen komplett raus genommen. Und die seitliche Verkleidung konnte man auch abmachen. Die war ja nur rangeklipst. Alles, was ich irgendwie aus dem Auto entfernen konnte, habe ich raus. Inklusive Fußmatten. Meine Logik: weniger Gewicht muss transportiert werden und das spart Benzin. Logisch. Aber hässlich anzuschauen. Und unpraktisch, wenn man mehr als eine weitere Person mitnehmen will. Zum Glück hatte ich keine Freunde. Ne, Spaß. Aber im Ernst: ich habe alles mögliche unternommen, um weniger Benzin zu verbrauchen. Es gab damals schon den Car-Bio-Kat, nur ich wusste nichts davon. Und selbst wenn, hätte ich wohl nicht geglaubt, dass er funktioniert. Und seine Hauptaufgabe ist auch, den Fahrer vor Belastungen zu schützen; dass Feinstaub praktisch komplett verbrannt wird und er ein Umweltfreund ist und den CO2-Abdruck messbar (Abgasuntersuchung) reduziert, sind Nebeneffekte der Weiterentwicklung des Bio-Kat. Und mit dem neuesten Update (Anfang 2020) wird er wahrscheinlich noch zum echten Spritsparwunder. Hätte ich ihn damals gekannt, hätte ich mir keine Sorgen mehr um die Umweltbelastung oder die Tankquittung machen müssen. Warum das so ist, erkläre ich in der Produktbeschreibung. Und: inzwischen fahre ich seit Jahren mit dem Bio-Kat im Auto. Ergebnisse dazu werde ich in Kürze hier veröffentlichen. Ums kurz zu machen: er lohnt sich. Und hilft aktiv der Umwelt. Wenn du für den Umweltschutz aktiv werden willst: der Bio-Kat ist die einfachste Möglichkeit, aktiv im Alltag etwas zu tun, ohne dass du dein Verhalten ändern musst. Er macht Abgase viel weniger schädlich und das Auto wird von vielen jeden Tag benutzt. Einfacher kannst du keinen Beitrag leisten.

Sprit sparen, entspannter fahren und Feinstaub minimieren

Klingt zu gut, um wahr zu sein? Okay, ich würde es wohl auch nicht glauben, wenn es da nicht gute Argumente dafür gäbe, dass es wirklich so ist. 

Zum Beispiel diesen Artikel aus der Bayerischen Staatszeitung vom 12. Januar 2018! Titel "Wie man den Diesel sauber kriegt". Angesichts der Feinstaubdebatten und Abgas-Schummeleien ist es schön zu lesen, dass es Lösungen gibt, die preiswert sind, man selbst und ohne aufwendige Werkzeuge o. ä. selbst anbringen kann und bei denen man selbst etwas merkt.

Mit der Anbringung des Car Bio-Kat verhinderst du die schädigenden Auswirkungen von Elektrosmog während der Fahrt auf deinen Organismus und wappnest dich damit außerdem vor Störfeldern von der Technik im Auto und auch vor Navigationsgeräten. Der Bio-Kat kann helfen bei Elektrosmog im Auto durch die Elektronik selbst und elektronische Geräte, Feinstaub (wird vollständiger verbrannt), Bluetooth und GPS.

Außerdem ist der Bio-Kat komplett wartungsfrei und kommt ohne bewegliche Verschleißteile oder Magneten aus, braucht keine Stromversorgung und kann bei einem Fahrzeugwechsel direkt mitgenommen werden. Die einmalige Investition lohnt sich!

Immer mehr Technik im Auto

Wir haben heutzutage einen immensen Komfort, wenn wir Auto fahren. Elektrische Fensterheber, Navigation, Bluetooth, Freisprecheinrichtung, beheizbare Sitze... doch die Technik kommt mit einem Preis: hoher Stromverbrauch und starke elektromagnetische Felder durch die vielen Kabelstränge, die überall im Auto verlaufen. Außerdem die ständige Positionsortung durch Handys und fest eingebaute oder separate Navis. 

In modernen Fahrzeugen sind zwischen 4.000 bis 8.000 Meter Kabel verbaut!

Zum Vergleich: die Zugspitze ist 2962 Meter hoch. Es werden also wesentlich mehr Kabel verlegt, als die Zugspitze hoch ist. Da laufen eine Menge Drähte durchs Auto und in allen fließt Strom und bauen damit ein elektromagnetisches Feld auf, in dem du während der Fahrt ständig sitzt. Und dann gibt es noch bis zu 60 Mikroprozessoren, unzählige kleine Motoren (elektrisch verstellbare Außenspiegel, Scheibenwischer, Fensterheber, Kurvenfahrlicht...) und Sender. 

Im Auto haben wir viele elektronische Geräte auf sehr kleinem Raum und verbringen häufig Stunden im Auto. Man fühlt sich nach einer langen Fahrt quer durchs Land oder in den Urlaub nicht nur wegen dem Bewegungsmangel gestresst, sondern auch weil jeder Körper stärker oder schwächer auf die elektronischen Belastungen aus der Umwelt und im Auto reagiert.

Der Car Bio-Kat als Lösung

Der Bio-Kat ist ein einfaches, kleines Metallrohr, welches mit extrem feinem Quarzmehl befüllt und sicher verschlossen ist. Das Quarzmehl ist absolut rein und ist nach dem Pen-Yang Verfahren behandelt und speichert die eingebrachten nützlichen Informationsmuster.

Klingt komisch, ist aber in der Funktion bestätigt. Siehe den Artikel in der Bayerischen Staatszeitung. Der Bio-Kat kann dafür sorgen, dass Treibstoff (Benzin, Diesel, Heizöl) besser verbrannt wird, damit weniger Rückstände verursacht, Sprit gespart wird und sich das Wohlbefinden während der Fahrt verbessert. 

Bei Abgasmessungen des TÜV wurden so z. B. kaum mehr Russpartikel auf der weißen Scheibe gefunden. Insgesamt ist der Car Bio-Kat damit ein Gewinn für das Auto und die Umwelt. Der Bio-Kat kann aber auch ganz einfach zuhause bei einem Ölbrenner verwendet werden. Hier kann man eindeutig die Veränderungen an der Brennflamme sehen, die ihre Farbe verändert und wesentlich heißer ist. Die bessere Verbrennung des Heizöls sorgt damit auch dafür, dass weniger Ruß im Kamin ist, die Emissionswerte besser sind und der Schornsteinfeger sich freut.

Außerdem sorgt der höhere Wirkungsgrad, also die bessere Ausnutzung des Kraftstoffs, sowohl im Fahrzeug als auch in der Ölheizung dafür, dass man Kosten spart. Also: Heizkosten sparen mit dem Bio-Kat. Wie kann es jetzt noch besser werden? 

Die Vorteile des Car Bio-Kat

  • keine Magnete, elektronischen Komponenten, kein Strom, keine Abnutzung
  • kein Garantieverlust
  • einfache Montage - ganz einfach selbst möglich
  • verbessert das Wohlbefinden während der Fahrt
  • positive Effekte auf den Körper durch Dunkelfeldmikroskopie belegbar (Geldrollenbildung der Blutplättchen nimmt ab)
  • kann die Konzentration verbessern helfen und zu einem besseren Fahrgefühl verhelfen, man ist entspannter und ausgeglichener
  • einfach selbst an die Treibstoffleitung mittels Klettverschluss anzubringen
  • auch für Ölheizungen nutzbar, die Brennerflamme verändert sich sichtbar
  • einmalige Anschaffung und wiederverwendbar bei Autowechsel (egal, welche Kraftstoffart, ob Benzin oder Diesel)
  • in der größeren Version auch für Busse, Lastkraftwagen und Traktoren oder schwere Industriemaschinen verwendbar
  • kann Sprit sparen helfen (siehe Zeitungsartikel "Bayerischer Staatskurier")
  • kann durch bessere Verbrennung des Kraftstoffs Belastungen durch Feinstaub mindern helfen und damit die Umwelt schonen, kann damit den CO2 Abdruck vermindern helfen - aktiver Beitrag zum Umweltschutz, ohne sein Verhalten ändern zu müssen
  • seit Jahren erprobtes und zuverlässiges Produkt

Zusatzinformationen

Höhe

ca. 1,8 cm

Länge

ca. 7,5 cm

Breite

ca. 1,8 cm

Gewicht

ca. 60 Gramm

Einfachste Montage (so einfach, dass sogar ich es geschafft habe)

Ich bin jetzt wirklich nicht der Mensch, der sich gut am Auto auskennt. Gut, ich wechsle meine Reifen selbst, fülle Wasser und Öl nach und kann bei Bedarf auch die Batterie laden oder ein Auto überbrücken. 

Aber alles, was man für die Anbringung des Bio-Kat braucht, ist zu wissen, wo die Benzinleitung zum Motor ist (und das sagt einem entweder die Betriebsanleitung im Handschuhfach oder die Werkstatt - und so eine einfache Frage kostet auch nichts) und wie man einen Klettverschluss verwendet. 

Also: Benzinleitung ausfindig machen, Klettverschluss am Car Bio-Kat öffnen, darauf achten, dass der Pfeil auf dem Bio-Kat zum Motor hin zeigt (in die gleiche Richtung, wie der Kraftstoff fließt), um die Leitung wickeln und Klettverschluss schließen. Zack, fertig.

Montage dauert damit ca. 1 Minute. 

Wenn man ein Auto hat, wo der Motorraum so richtig schön zu ist und man selbst nicht mehr rankommt, um etwas zu machen, muss aber wohl oder übel trotzdem die Werkstatt ran. Einfach beim nächsten Service (oder einfach zwischendurch) den Bio-Kat anbringen lassen. Und der Werkstatt den Artikel aus dem Bayerischen Staatskurier zeigen. Vielleicht finden die Umweltschutz ja auch cool und bieten das zukünftig allen Kunden an? Es würde sich lohnen.

Also:

Was spricht eigentlich noch dagegen, sich einen Bio-Kat zu kaufen? Im Grunde ja nichts. Der Bayerische Staatskurier findet es eine gute Lösung, das Produkt ist schon seit Jahren erfolgreich am Markt etabliert, es kann helfen, Sprit zu sparen, ist wiederverwendbar und seine Hauptaufgabe ist es, dass man entspannter Auto fährt, weil es vor Elektrosmog schützen kann. 

Bestell noch einen Handysticker mit dazu und du hast sofort kostenlosen Versand. Und natürlich hast du ganz normal dein Rückgaberecht, wenn du doch nicht 100%ig überzeugt sein solltest. Probier es einfach aus. Ideal wäre es natürlich vor langen Autofahrten oder wenn du z. B. im Außendienst arbeitest und deinen Chef dazu bekommst, die Firmenwagen mit dem Car Bio-Kat auszurüsten. Besonders vor dem Hintergrund, dass der Chef sich mit der Anschaffung mittel- und langfristig vielleicht den ein oder anderen Krankheitstag seiner Mitarbeiter sparen kann, sollte hellhörig werden lassen!

Falls du noch nicht beantwortete Fragen zum Artikel hast, schreib mir einfach. Und ansonsten: greif einfach mal zu und lass dich positiv überraschen.

Und was ist mit Tesla, e.Go Life und anderen Elektroautos?

Sehr gute Frage. Da der Tesla, der e.Go Life oder andere Elektroautos ja nicht mit normalem Kraftstoff laufen, sondern mit Strom, brauchen sie auch nicht den Car Bio-Kat sondern den Photovoltaik-Kat. Eigentlich sollte der vielleicht Strom-Kat heißen, aber irgendjemand hat ihm den Namen Photovoltaik-Kat gegeben. Wahrscheinlich, weil es derzeit gefühlt mehr Photovoltaikanlagen gibt als Elektroautos. 

In beiden Fällen aber genügt ein Photovoltaik-Kat, der um den Kabelstrang bei der Photovoltaik oder die Kabel weg von der Batterie im Elektroauto geklettet wird. Schon ist alles harmonischer und fühlt sich besser an. Hier findest du den Photovoltaik-Kat.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Car Bio Kat – entspannt fahren und Sprit sparen“

Bio-Kat für Autos
Car Bio Kat – entspannt fahren und Sprit sparen
105,00 145,00